Slim fit – 13“ MacBook Air 1,8 GHz i7 mit 256 GB SSD (Mid 2011) im Test

13 thoughts on “Slim fit – 13“ MacBook Air 1,8 GHz i7 mit 256 GB SSD (Mid 2011) im Test”

  1. Mirko K. says:

    Kein USB 3.0 und kein vernünftiger Monitoranschluss. Für mich damit nicht zu gebrauchen.

  2. RicKi says:

    Mirko, was verstehst du unter vernünftig? Ist doch ein Minidisplayport drin. Du benötigst eben nur einen passenden Adapter für VGA, DVI oder HDMI. Ich gebe zu, dass die ziemlich teuer sind. Aber wer sich ein so teures Gerät kaufen kann, den wird das auch nicht jucken. USB 3.0 würde auch auf meiner Wunschliste stehen.

  3. Mirko K. says:

    Ich meinte damit einen Direktanschluss. Mir ist klar, dass an einem Notebook nicht alle gängigen Monitoranschlüsse dran sein können, aber wenigstens HDMI wäre gut gewesen.

  4. Lachmann says:

    Das ist halt Apples Verkaufspolitik. alles mus einzeln nachgekauft werden. Neu ist das nicht und scheint ja auch gut zu klappen. Ich habe mir ein MBP gekauft und bin damit zufrieden, weil es einfach funktioniert. Wenn es dann etwas mehr als ein Windows Rechner kostet, ist mir das egal. Ich will jetzt aber keine Diskussion Apple vs. Microsoft heraufbeschwören. HDMI Adapter funktioniert übrigens an meinem MBP.

    Ich habe das MBA i5 im Apfelgeschäft angesehen. Das läuft wirklich alles ganz schön fix. Da hört man keinen Lüfter. Ist schon ein cooles Teil.

  5. Carsten says:

    Also ich habe den iWires MiniDisplayport auf HDMI-Adapter aus dem Appe Store und der funzt bei mir am Macbook Air nicht richtig. Der Ton wird nicht übertragen. Oder muss ich noch irgendwas einstellen?

  6. flocke05 says:

    @Carsten:
    In der Beschreibung zum HDMI-Adapter steht nur etwas von der Kompatibilität zu MacBooks und iMacs ab 2010, aber nichts von MBA. Wahrscheinlich hat das MBA wieder eine eingeschränkte TB-Schnittstelle. Wäre echt blöd.

    Wenn jemand was genaues weiß, bitte mal hier posten. Würde mich auch interessieren.

  7. madMax says:

    Genau HDMI eingebaut, dann wäre das MacBook Air auch noch Dicker, nur wegen des Anschlusses, dass dann gerade mal 0.5% der USER benützen …

  8. Aklip says:

    @madmax
    Woher weißt du, dass nur 0,5 % HDMI benutzen wollen? Gibt es da belegbare Zahlen? Die Steckergröße ist kein Argument. Es gibt Mini und Micro HDMI Stecker.

  9. maXim says:

    Verstehe das Problem nicht. Am MBA ist ein Thunderboltanschluss mit integrierten Minidisplayport. Daran lassen sich über passive Adapter Monitore über VGA, HDMI und DVI anschließen. Oder wenn man möchte das Apple Display. Das reicht doch. Es gibt preiswerte HDMI Adapter für 10 EUR bei Amazon oder in der Bucht. Einfach mal suchen.

  10. Knusi says:

    Der Networx HDMI Adapter überträgt bei mir kein Audiosignal über Thunderbolt am MBA. Jedenfalls kommt auf meinem Samsung Fernseher kein Ton an. Angeblich soll das funktionieren. Muss ich was einstellen oder läuft es mit dem Adapter nicht?

  11. Marcel says:

    Habe das gleich Prob wie Knusi. Konnte keine Einstellungen finden. Anscheinend funktioniert das mit dem Ton nicht.

  12. Entdecker says:

    Mein HDMI Adapter habe ich von Gravis. Verkäufer sagte, dass damit Audioausgabe möglich ist. Steht auch auf der Verpackung. Bei mir kommt nichts raus. Habe das mit Toshiba und Samsung TV und Samsung Display probiert. No Sound! Bild läuft immer.

  13. Oliver Bünte says:

    Sofern der Adapter die Übertragung von Audio unterstützt, sollten unter Systemeinstellungen -> Ton -> Ausgabe HDMI-Lautsprecher aufgelistet werden. Die dann einfach anwählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.